Herzlich willkommen auf der Onlinepräsenz der Pfarre Piber!

MUSICA SACRA PIBER 2016

„OHRENWEIDE" – plus ORGEL

Die 14. Ausgabe der Kirchenkonzerte in der romanischen Pfarrkirche St. Andreas in Piber bietet 2016 mit vier außergewöhnlichen Programmen seltene Hörgenüsse der geistlichen Musik.
Die programmatische Klammer „plus ORGEL“ bringt zum Ausdruck, dass in jedem der insgesamt vier Konzerte die 2002 angeschaffte neue „VONBANK-Orgel“ ihre variantenreiche Klangpracht beweisen wird.

CONCERTO MÜNCHEN à quattro eröffnet am Sonntag, 22. Mai, 18 Uhr,  die Konzertreihe. Das Originalklangensemble rund um den jungen Meisterorganisten Johannes BERGER begleitet mit Werken von Johann Sebastian Bach, Rupert Ignaz Mayr und Georg Friedrich Händel die Sopranistin Marie-Sophie POLLAK und stellt den Konzertabend als „musikalische Marienandacht im Monat Mai“ unter den Titel „SALVE REGINA“.

Am Sonntag, 19. Juni, 18 Uhr, werden junge Stimmen geistliche Gesänge von Camille Saint-Saens, Cesar Franck, Lajos Bardos u.a. interpretieren: Die SINGSCHUL’ der OPER GRAZ unter der künstlerischen Leitung von Andrea FOURNIER wird mit Esprit und jugendlicher Stimmfrische einen beeindruckenden Konzertabend unter dem Titel „LAUDATE PUERI“ gestalten. Orgelwerke von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn-Bartholdy, gespielt von Andrea Fournier, Organistin an der Stadtpfarrkirche in Graz, runden das abwechslungsreiche Programm ab.

„STIMME plus ORGEL“ werden nach der Sommerpause am Sonntag, 18. September, 18 Uhr, in kongenialer Verbindung erklingen: Der Bariton Lukas KARGL und Ludwig LUSSER, Domorganist von St. Pölten, interpretieren „Biblische Lieder“, op.99  von Antonin Dvorak sowie „Drei Geistliche Lieder für Bariton und Orgel“ von Alfred Mitterhöfer(1994).Orgelsolowerke von Johann Sebastian Bach werden den selten zu hörenden Vokalwerken  kontrastreich gegenübergestellt.

Mit einem außergewöhnlichen Improvisationskonzert schließt Musica Sacra Piber 2016 am Sonntag, 9. Oktober 2016 um 18 Uhr die Pforten und wird durch die selten zu hörende Kombination der Instrumente ein hoffentlich großes und speziell interessiertes Publikum ansprechen:
Das TRIO CLIVIS (Dietrich Oberdörfer, Stimme; Emanuele Bergamasci, Klavier; Feruccio Bartoletti, Orgel) wird überragt durch den sensationellen Auftritt des Saxophonisten Jan von Klewitz. Die durchgehende instrumentale und vokale Improvisation orientiert sich an Texten und Klängen des lateinischen Requiems und steht unter dem Leitwort „LUX AETERNA“. Eine spannungsreiche Klangwolke nimmt die Hörenden in ihren Bann und tastet sich  dem „ewigen Licht“  entgegen - eine quasi überirdische „OHRENWEIDE“.

MUSICA SACRA PIBER 2016 „OHRENWEIDE – plus ORGEL“

KARTEN |  RESERVIERUNG
Pfarramt St. Andreas in Piber
Piber 2
A-8580 Köflach
Tel.: 0043-664-35 76 166
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Ö1 - Clubermäßigung (10%) für Einzelkarten!

Nützen sie die Möglichkeit einer vergünstigten ABO-Karte für alle vier Konzerte!

 

FLORIANI-MESSE am 24. APRIL 2016, 9 Uhr

Die PFARRMESSE am 5. SONNTAG der OSTERZEIT, 24. April 2016, wird um 9 Uhr als "FLORIANI-MESSE" beim Rüsthaus der FREIWILLIGEN FEUERWEHR PIBER gefeiert. - Wenn es wettermäßig möglich ist, wird der Gottesdienst als "Feldmesse" vor dem Rüsthaus Piber durchgeführt..
Musikalische Mitgestaltung erfolgt durch die PIBERER WEISENBLÄSER.
Die Pfarrbevölkerung ist sehr herzlich zu diesem besonderen Gottesdienst gebeten und eingeladen!
Sollte es eindeutig regnen, wird diese FLORIANI-MESSE in der PFARRKIRCHE PIBER, auch mit Beginn um 9 Uhr, gefeiert!

 

 

KARWOCHE und OSTERN 2016

HERZLICHE EINLADUNG ZUR MITFEIER DER KARWOCHEN-
und OSTERLITURGIE in PIBER!


PALMSONNTAG, 20. 3. 2016 - EINZUG  JESU  IN  JERUSALEM
ab 8:40 Uhr: die Frauenrunde der Pfarre bietet kleine Palmbuschen zum Kauf an
9:00 Uhr:  PALMSEGNUNG und PFARRMESSE im Kirchhof (bei Regen in der Pfarrkirche!) Leidensgeschichte in kindgemäßer Textfassung
Mitgestaltung: EK-Kinder, Landjugend Piberegg, Piberer Weisenbläser, Ministranten


 GRÜNDONNERSTAG, 24. 3. 2016  - „HOHER  DONNERSTAG"
18:00 Uhr: Ministranten-Probe
19:00 Uhr: LITURGIE vom HEILIGEN LETZTEN ABENDMAHL mit Brot- und Kelchkommunion
anschließend: „ÖLBERG-Gedenken“  in der Kreuzkapelle


KARFREITAG, 25. 3. 2016
12:00 Uhr:  "KARFREITAGS-RATSCHEN" im Kirchhof
15:00 Uhr:   TODESSTUNDE JESU CHRISTI
18:00 Uhr:   Ministrantenprobe
19:00 Uhr:  LITURGIE vom LEIDEN und STERBEN JESU CHRISTI: Wortgottesdienst - Kreuzverehrung - Kommunionfeier


KARSAMSTAG, 26. 3. 2016 - TAG DER  GRABESRUHE  JESU  CHRISTI
06:30 Uhr:   SEGNUNG des „WEIHFEUERS“ im Kirchhof
OSTERSPEISEN-SEGNUNGEN: 
9:00  Pfarrkirche / Kirchhof - 9:15  Piberegg / Au  - 
9:30  Piberegg / Nußbacher  - 
9:50  Piberegg / Hainrauchkapelle  - 
10:10  Piberegg / Anna-Kapelle  -  10:30  Afling / Dorfkapelle

10:50  Luckner-Kreuz / Schrott  -  11:15  Knobelberg / Leitnerkapelle  - 
11:40 Bildstock / Dumpfackersiedlung - 
12:00 Pfarrkirche / Kirchhof

17:30 Uhr: Ministranten-Probe
19:00 Uhr: LITURGIE der HEILIGEN OSTERNACHT:
Wortgottesdienst 1 - Lichtfeier - Wortgottesdienst 2 - Tauferneuerung - Eucharistiefeier

anschließend:  Entzünden des OSTERFEUERS im Kirchhof - AGAPE bei Osterbrot und Wein


OSTERSONNTAG, 27.3.2016  - HOCHFEST  DER AUFERSTEHUNG  JESU CHRISTI
Achtung: Zeitumstellung auf Mitteleuropäische Sommerzeit!
9:00 Uhr:  OSTERFESTMESSE
Mitgestaltung:  Kirchenchor Piber, Fritz Batiza Leitung und Orgel
anschließend:   SEGNUNG und Austeilung der OSTERBROTE


OSTERMONTAG, 28.3.2016 -  2. OSTERFEIERTAG
9:00 Uhr:  PFARRMESSE

GNADENREICHE TAGE DER KARWOCHE
UND EIN GESEGNETES  OSTERFEST
WÜNSCHT  IHNEN  DIE  PFARRE PIBER!

 

ASCHERMITTWOCH 10. FEBRUAR 2016

Der Name ist Programm: "ASCHERMITTWOCH" heißt der erste Tag der
Fastenzeit und der zentrale Ritus des ASCHENKREUZES spricht nüchtern
aus: "Gedenke, dass du Staub bist und zum Staub zurückkehren wirst!"
Staub und Asche sind Zeiche der Vergänglichkeit! Unsere auf Perfektion und
Effizienz ausgerichtete Kultur tut sich schwer mit dem Gedanken an die eigene
Sterblichkeit.
Der im christlichen Sinn Fastende soll neue Kraft für den Blick in das
EVANGELIUM und zu den Mitmenschen finden. Den Glaubenden ist die
Erinnerung an die eigene Sterblichkeit immer ein Verweis aus eine gemeinsame
ewige Heimat, auf die wir uns immer wieder ausrichten. Solche Buße hätte
dann sehr viel mit Freude und rein gar nichts mit zwanghafter Lustfeindlichkeit
zu tun.
(aus: Laacher Meßbuch 2016, Seite 204f.)

Wir laden die Pfarrangehörigen und mit der Pfarrkirche Piber
Verbundenen sehr herzlich ein, den gemeimsamen IMPULS und Auftakt
zur Österlichen Buß- und Fastenzeit zu setzen und mitzufeiern!


ASCHERMITTWOCH, 10. Februar 2016, 18 Uhr: PFARRMESSE
mit Segnung der Asche und Austeilung des Aschenkreuzes.


P1010824

Im Aschermittwoch-Gottesdienst wird auch das FASTENTUCH von
Michael GUMHOLD wieder enthüllt und so ein "optisches Fasten"
als weiterer Impuls zur Besinnung und Umkehr gegeben.


 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>